Sie sind hier: Startseite » DocuWare-Blog » DocuWare-Blog

DocuWare Blog

  • Dokumenten-Management
  • DocuWare Produkte - Anwender
  • DocuWare - Unternehmen

Sichere Daten im digitalen Zeitalter

In einer Zeit, in der Unternehmen mit einer ständig wachsenden Informationsflut zu kämpfen haben, spielt das Thema sichere Daten eine immer wichtigere Rolle. Wie Sie die Digitalisierung nutzen können, um den Anforderungen des Datenschutzes gerecht zu werden, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Wie Sie die Prozesse in der Buchhaltung optimieren

Der Buchhaltung kommt in Unternehmen eine besondere strategische Bedeutung zu. Zukunftsorientierte Unternehmen überlassen deshalb nichts dem Zufall, sondern nutzen ein digitales Dokumentenmanagement, um wichtige Prozesse möglichst effizient zu gestalten. Wie auch Sie von optimierten Prozessen in der Buchhaltung profitieren können und weshalb Sie sich so schnell wie möglich von Papierbergen verabschieden sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

 

Wie der elektronische Rechnungsversand die Kundenzufriedenheit erhöht

Mithilfe des elektronischen Rechnungsversands können Unternehmen nicht nur die Qualität, Effizienz und Produktivität ihrer Buchhaltung massiv verbessern, sondern auch eine Menge Kosten einsparen. Und das ist noch lange nicht alles: Zudem erhöhen digitale Rechnungen auch die Kundenzufriedenheit. Weshalb das so ist und warum der elektronische Rechnungsversand mittlerweile sogar den Ausschlag darüber geben kann, ob sich ein Kunde für Ihr Unternehmen entscheidet, erfahren Sie in diesem Beitrag.    

Auf schnelle Information gebaut

Ob Straßen-, Kanal- oder Tiefbau: Bei jedem Großprojekt des Siegener Bauunternehmens Heinrich Weber fallen Hunderte von Dokumenten an. Diese stehen allen Abteilungen heute in Form von elektronischen Bauakten zur Verfügung ? ein schneller Zugriff ist dadurch gewährleistet. Ein digitaler Workflow sorgt außerdem für eine fristgerechte Prüfung der Eingangsrechnungen.

Die Auswirkungen der Digitalisierung im Mittelstand

Die Digitalisierung im Mittelstand schreitet immer weiter voran, doch längst nicht alle Mittelständler widmen dem technischen Fortschritt die nötige Aufmerksamkeit. Weshalb Sie so bald wie möglich in die digitale Zukunft investieren sollten und wie Ihnen die Digitalisierung dabei hilft, sich international aufzustellen, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Mehr Transparenz dank DMS

Für viele Betriebe der Gesundheitsbranche ist die Abrechnung ihrer Dienstleistungen gegenüber gesetzlichen Kostenträgern oder Selbstzahlern eine lästige Pflicht ? viel bürokratischer Aufwand, der sie Zeit kostet und daran hindert, ihrer eigentlichen Berufung nachzugehen. Die Dienstleister zu entlasten ? darauf hat sich die opta data Gruppe spezialisiert und setzt auf innovative Lösungen für Bürokratie- und Verwaltungsaufgaben.

Papierlos in die Zukunft

Effiziente und kostengünstige Arbeitsabläufe: Wenn Führungskräfte dieses Versprechen hören, werden sie aufmerksam. Und das völlig zu Recht, denn heute kann es sich kein Unternehmen mehr leisten, wertvolle Ressourcen zu verschleudern. Möchten Sie möglichst effizient wirtschaften? Dann ist das papierlose Büro die beste Möglichkeit, mit optimierten Prozessen Geld und wertvolle Arbeitszeit einzusparen. Was Sie genau davon haben, wenn Sie sich von Blöcken und Stiften verabschieden und papierlos arbeiten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Die häufigsten Irrtümer zur Digitalisierung in Deutschland

Auch wenn die Digitalisierung in Deutschland bereits weit fortgeschritten ist, gibt es sie immer noch: Die (meist kleinen und mittelständischen) Unternehmen, die vor der Umstellung zurückschrecken. 

Heldenhaftes Dokumenten-Management

Ein Cloud-basiertes Dokumentenmanagement-System unterstützt GastroHero dabei, schnell auf sich verändernde Marktbedingungen und Kundenwünsche zu reagieren. Der Online-Anbieter von professionellem Gastronomiebedarf sieht sich damit bestens gerüstet, seine Wettbewerbsfähigkeit langfristig auszubauen.

Wie der ZUGFeRD-Standard die elektronische Rechnungsbearbeitung erleichtert

Unternehmen, die papierbasierte Rechnungen durch E-Invoicing ersetzen, sparen jede Menge Zeit und Geld. Das gilt insbesondere dann, wenn sowohl Absender als auch Empfänger den ZUGFeRD-Standard nutzen. Was es mit ZuGFeRD auf sich hat und worauf Sie bei der Erstellung und Bearbeitung elektronischer Rechnungen in jedem Fall achten sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Jetzt neu: DocuWare Version 6.12

Drei Schwerpunkte in der aktuellen DocuWare-Version erhöhen den Nutzwert auch für das Management Ihrer Dokumente: Datenintegrität, Performance bei Workflows und die Unterstützung hybrider Cloud-Umgebungen. Erfahren Sie, was sich hinter diesen Schlagworten verbirgt.

DocuWare Cloud: Auf Herz und Nieren geprüft

Bereits seit über einem Vierteljahrhundert entwickelt DocuWare hochwertige Produkte, die höchsten Ansprüchen an Datenschutz und Datensicherheit gerecht werden. Auch heute lassen wir unser Unternehmen und die DocuWare Cloud regelmäßig von unabhängigen Institutionen testen und für die strengsten Industriestandards zertifizieren. Ihre Daten im Dokumentenmanagement-System sind also sehr gut aufgehoben.

Bitkom Akademie: Die E-Rechnung als Teil der Financial Supply Chain

Die elektronische Rechnung ist weiter auf dem Vormarsch. Dabei geht es längst um Automatisierung und die Frage, wie sich die E-Rechnung sinnvoll in die Financial Supply Chain einbetten lässt. Hier sind jedoch Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Praktische Hinweise dazu gibt ein kostenfreies Bitkom-Seminar.

Benutzer schnell mit benötigten Rechten ausstatten

Die vorkonfigurierten Rollen in DocuWare Cloud machen es Ihnen leicht, neue Benutzer mit den benötigten Rechten auszustatten. Nur ein paar Klicks und schon kann ein neuer Kollege in DocuWare loslegen.

Tipp: PDF-Dokument im DocuWare Viewer aufteilen

Sie möchten aus dem Produktkatalog nur ein Kapitel an einen Kunden senden? Mit DocuWare ist dies kein Problem. Sie benötigen nur das PDF vom Katalog. Legen Sie es in Ihren Briefkorb und öffnen das Dokument im Viewer. Über ein Symbol in der oberen Viewer-Leiste trennen Sie das Dokument genau dort, wo Sie möchten. 

Volltextsuche: Suchen und Finden so einfach wie im Web

Mit DocuWare finden Sie Dokumente so schnell und bequem wie Informationen im Web. Geben Sie einfach einen oder mehrere Suchbegriffe in die Suchzeile ?Fulltext? ein und schon werden die Treffer in einer Liste angezeigt. Mit ein paar Tricks lässt sich die Ergebnisliste noch präzisieren.

Webinare Workflow Manager

Nutzen Sie die kostenlosen Webinare, um Ihr Wissen über den DocuWare Workflow Manager zu erweitern. Sie erhalten nützliche Informationen, die Ihnen helfen Ihr DocuWare-System bestmöglich zu konfigurieren und zu warten.

So installieren Sie die Desktop Apps

Sie möchten Dokumente scannen und importieren oder aus anderen Programmen heraus Dokumente im DocuWare-Archiv aufrufen oder darin ablegen? Dann sollten Sie die Desktop Apps installieren, die Ihnen all dies ermöglichen.

Wie Sie DocuWare an Ihr HR-System andocken

HR-Manager sind auf die schnelle Ablage und den einfachen Zugriff auf Personaldokumente angewiesen. Sorgen Sie für flüssiges Arbeiten, indem Sie Mitarbeiterakten nahtlos ins Personalverwaltungssystem integrieren.

Werden Sie DocuWare Produkttester

Sie würden gern die DocuWare-Produktentwicklung beeinflussen? Dann nehmen Sie am Produkttester-Programm teil und erhalten so vor der Veröffentlichung neuer DocuWare-Versionen Konzepte und Produkte zum testen. Ihr Feedback noch während der Produktentwicklung hilft DocuWare leicht zu verstehende und zu bedienende Software zu erstellen.

Neues E-Book zum EU-Datenschutz verfügbar

Mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO, im Englischen ?GDPR? ? General Data Protection Regulation) der Europäischen Union treten am 25. Mai 2018 eine Reihe von entscheidenden Regeln und Normen rund um die heiklen Themen Datenschutz bzw. Datensicherheit in Kraft.

DocuWare ist erneut Hauptsponsor der Skirennläuferin Lena Dürr

DocuWare, Anbieter von Cloud-Lösungen für Dokumenten-Management und Workflow, und Skirennläuferin Lena Dürr haben ihre Partnerschaft verlängert. Während der kommenden Weltcup-Saison trägt die gebürtige Germeringerin das DocuWare-Logo erneut deutlich sichtbar auf Helm, Mütze und Stirnband. Durch die zahlreichen TV-Übertragungen der Rennen in aller Welt erwartet sich das Unternehmen erhebliche Multiplikatoreffekte. Hier geht es zur Pressemitteilung.

Neun-Monats-Ergebnis um 30 Prozent verbessert

In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro. Verglichen mit den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres bedeutete das eine Steigerung von 30 Prozent. Die aktuellen Zahlen der DocuWare Gruppe bestätigen die Vorreiterrolle des Anbieters von Lösungen für Dokumenten-Management und Workflow im ECM-Markt aufs Neue. Cloud-Lösungen sind zunehmend gefragt ? von Ende September 2015 bis zum 30.9.2017 hat sich die Zahl mehr als verfünffacht. Hier geht es zur Pressemitteilung.

Innenminister de Maizière diskutiert mit DocuWare-Geschäftsführer Chancen und Gefahren der digitalen Kommunikation

Am Dienstag, 12. September 2017, diskutierte Dr. Thomas de Maizière mit DocuWare-Geschäftsführer Jürgen Biffar die Themen ?Digitalisierung? und ?Internet-Sicherheit? in der Stadthalle Germering. Der Bundesinnenminister forderte auch die IT-Industrie zum Handeln auf.

DocuWare Cloud: Erfolgreich im Channel

Seit Jahrzehnten liefert das stabile Channel-Geschäft unserem Unternehmen Wachstum und Profitabilität. Weltweit haben über 500 autorisierte DocuWare-Partner (ADPs) in mehr als 70 Ländern unsere On-Premises-Lösungen installiert. In 2012 konnten sie ihr Portfolio um ein Cloud-Angebot erweitern. 

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bei DocuWare

Die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner besuchte am vergangenen Samstag den Unternehmenssitz des Softwarehauses und diskutierte mit DocuWare-Geschäftsführer Jürgen Biffar und weiteren Vertretern der lokalen Wirtschaft den Mangel an Fachkräften und Auszubildenden. Jürgen Biffar engagiert sich als Vorsitzender des Wirtschaftsverbands Germering e. V. in Initiativen zur Bewältigung des Fachkräftemangels.

DocuWare Cloud: Beindruckendes Wachstum

Willkommen zur zweiten Folge unserer Blog-Serie ?Leading in the Cloud?. Im ersten Teil haben wir Ihnen die Gründe genannt, warum wir vor allen anderen eine Cloud-Lösung entwickelten. Doch was waren die ausschlaggebenden Faktoren, die im Neukundengeschäft den Schwerpunkt vom On-Premises-System zu DocuWare Cloud verschoben haben?

Warum haben wir uns vor allen anderen für die Cloud entschieden?

Willkommen zur ersten Folge unserer neuen Blog-Serie ?Leading in the Cloud". In fünf Posts zeigen wir Ihnen auf, wie es gelingt, vom traditionellen On-Premises-Software-Unternehmen zum marktführenden Anbieter von Cloud-Services zu werden. Dabei sind wir die gesamte Zeit über unseren Kunden, Partnern und unserer Philosophie ? ein einfach zu installierendes, einfach administrierbares und einfach zu bedienendes Produkt zu entwickeln ? treu geblieben.

Im ersten Beitrag zeigen wir auf, welche Markttrends uns zu diesem Schritt bewogen haben ? auch wenn es noch niemand anderes gewagt hatte.

Digital. Performance.

Impulse gewinnen, Beziehungen knüpfen, Wissenswertes erfahren

Rund 300 autorisierte DocuWare-Partner aus den Regionen DACH und EMEA kamen mit Sponsoren und DocuWare-Experten zusammen, um sich über Trends und Produktneuheiten zu informieren, sich auszutauschen und länderübergreifend zu vernetzen. Die Stimmung unter den Teilnehmern war ausgezeichnet. Schon seit Jahren erfreut sich die Partnerkonferenz großer Beliebtheit. Dieses Jahr stand die Docuworld Europe, die vom 04. bis 06. April in Portopetro, an Mallorca´s Ostküste standfand, unter dem Motto ?Digital. Performance.?. Doch was bedeutet das?

Zahl der Cloud-Kunden steigt in 2016 um 131 Prozent

DocuWare setzt auch in Zukunft auf die stark wachsende Cloudsparte. Laut der von KPMG und Bitkom Research veröffentlichten Ergebnisse des ?Cloud Monitor 2017? haben zwei von drei Unternehmen in Deutschland im vergangenen Jahr Cloud-Lösungen eingesetzt. Der DMS-Spezialist hat diesen Trend rechtzeitig erkannt und entsprechende Lösungen entwickelt. Der Anteil der neuen Kunden mit Cloud-Lösungen betrug im letzten Jahr 29 Prozent.